Türkische Presseschau 17.07.2017

Türkische Presseschau 17.07.2017

Türkische Presseschau 17.07.2017

Habertürk schreibt unter der Schlagzeile: „15. Juli hat Millionen Helden“ Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan habe bei der Eröffnung des Märtyrer-Denkmals folgendes gesagt: „Die Epen haben nur einen Helden, doch der 15. Juli hat Millionen Helden.“ Erdogan habe zudem gesagt, dass sie fest entschlossen seien, das Versprechen, den zum Tag der Demokratie und der nationalen Einheit erklärten 15. Juli nicht zu vergessen und nicht vergessen zu lassen. „Wir wir heute die Dardanellen, den Unabhängigkeitskrieg nicht vergessen haben und bei jeder Gelegenheit dessen gedenken und aus diesem Kampf die nötigen Lehren ziehen, so sehen wir den 15. Juli als einen Wendepunkt.“

Yeni Şafak schreibt unter der Schlagzeile: „Türkei feiert das Epos“ dass die Weltpresse über die Gedenkveranstaltungen am ersten Jahrestag des Putschversuchs in Ankara und Istanbul ausführlich berichtet hat. Während bei den Berichterstattungen auf die Menschenmasse bei den Gedenkveranstaltungen aufmerksam gemacht wurde, seien auch die Worte von Staatspräsident Erdogan wiedergegeben worden. Die auflagenstarke deutsche Zeitung „Bild“ habe die Überschrift „Mega-Veranstaltung in Istanbul“ gewählt.  Die renommierte norwegische Zeitung "Aftenposten" macht in ihrer Berichterstattung auf die Menschenmasse mit türkischen Fahnen in der Hand aufmerksam und wählt dazu die Überschrift „Eine beeindruckende Masse am Jahrestag des Putschversuchs.“  

Hürriyet berichtet unter der Schlagzeile: „Weltberühmte Schauspielerin Liv Tyler in der Türkei“ dass der Hollywood-Star die antike Stadt Ephesus, die auf der Liste der Weltkulturerben von UNESCO aufgeführt wird, mit ihrer Familie besucht hat. Sie habe die antike Stadt Ephesus fünf Stunden lang besichtigt und mit ihrem Handy viele Fotos gemacht. 

Sabah schreibt unter der Schlagzeile: „Arslan ist Weltmeister“ dass Ahmet Arslan beim Red Bull 400 Meter-Schanzenlauf in Titisee-Neustadt Weltmeister geworden ist. Ahmet Arslan sei bei den Rennen der schnellste Starter unter den rund 1000 Teilnehmern aus 40 Ländern gewesen. Er habe die 140 Höhenmeter auf nur 400 Meter Streckenlänge mit 3:31.1 Minuten in einem neu aufgestellten Streckenrekord bezwungen und sich zum Red Bull 400 Weltmeister 2017 gekürt. Nur wenige Sekunden nach ihm, habe sich der deutsche Skibergsteiger Anton Palzer die Silber-Medaille gesichert.

Vatan schreibt unter der Schlagzeile: „Türkin unter den ersten 10 besten Köchen der Welt“  die Köchin aus Mardin, Ebru Baybara Demir sei unter den 10 Finalisten der renommierten Basque Culinary World Prize.“ Zum ersten Mal habe ein Koch aus der Türkei das Finale erreicht. Basque Culinary World Prize küre die Köche, die mit ihrer Küchenkultur  gesellschaftlichen Beitrag leisten. Der Preis von 100 Tausend Euro werde bei der Durchführung eines sozialen Projektes genutzt.  



Nachrichten zum Thema