Mehrere PKK-Terroristen neutralisiert

Bei landesweiten Operationen sind innerhalb einer Woche 50 Mitglieder der Terrororganisation PKK außer Gefecht gesetzt worden.

Mehrere PKK-Terroristen neutralisiert

Bei landesweiten Operationen sind innerhalb einer Woche 50 Mitglieder der Terrororganisation PKK außer Gefecht gesetzt worden.

Im Rahmen des Kampfes gegen den Terror wurden zwischen 10.-17. Juli 1128 Operationen der Türkischen Streitkräfte unternommen.

Bei den Operationen wurden 168 Personen, wegen Unterstützung der Terrororganisation PKK, 298 wegen Verbindung zu der Terrororganisation DAESH, 895 im Rahmen des Kampfes gegen die Terrororganisation FETÖ/PDY und fünf weitere wegen Mitgliedschaft in einer linksgerichteten Organisation, festgenommen.  

Ferner wurden 1366 Personen wegen Terrorangriffe, 2997 Drogenhandel und Cyberdelikte, insgesamt 4363 Personen festgenommen.

In Diyarbakir, Mardin Mus und Tokat wurden 12 Unterschlüpfe von PKK-Terroristen, 27 Sprengstoffe und Minen vernichtet.

Die Streitkräfte stellten 1,5Tonnen Explosivstoff, 17 Handgranate, 2542 Munition und 53 Waffen sicher.

Bei Operationen gegen Finanzquellen der Terrororganisation PKK wurden Drogen,  407 Tausend 463 Schachtel Zigaretten und 32 Tonnen 126 Liter Treibstoff sichergestellt.

Ferner wurden insgesamt 3352 Personen festgenommen, die illegal ins Ausland reisen wollten.

 



Nachrichten zum Thema