Türkei mobilisiert sich für Flüchtlinge aus Aleppo

Bei einer Hilfskampagne unter Führung der Humanitären Hilfsplattform von Şanlıurfa und in Zusammenarbeit mit NGOs wurden zehn Lkw-Ladungen Hilfsgüter eingesammelt.

Türkei mobilisiert sich für Flüchtlinge aus Aleppo

Die aus Aleppo evakuierten Syrer erhalten dieses Mal Hilfe aus den türkischen Provinzen Şanlıurfa, Amasya, Düzce und Kars. Insgesamt 15 Lkws mit Hilfsgütern machten sich bereits auf den Weg nach Syrien.

Bei einer Hilfskampagne unter Führung der Humanitären Hilfsplattform von Şanlıurfa und in Zusammenarbeit mit NGOs wurden zehn Lkw-Ladungen Hilfsgüter eingesammelt.

Aus Amasya an der Schwarzmeerregion machte sich ein von der Stiftung ‚Diyanet‘ organisierter Lkw mit Bedarfsartikeln auf den Weg.

In der Provinz Düzce mobilisierten sich dagegen Schüler und Schülerinnen und sammelten Lebensmittel, die sie dann auf einen Lkw aufluden.

Aus Sarıkamış bei Kars im Osten der Türkei wurden drei Lkws, beladen mit Lebensmitteln und Kleidungsstücken, den syrischen Flüchtlingen aus Aleppo geschickt.



Nachrichten zum Thema