Expo-2016 Antalya hat eröffnet

Mindestens acht Millionen Besucher werden in den kommenden sechs Monaten erwartet.

Expo-2016 Antalya hat eröffnet

Expo-2016 Antalya ist gestern unter dem Motto “Blumen und Kinder" feierlich eröffnet worden. An der Eröffnung nahmen Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan, Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu, der Parlamentspräsident Ismail Kahraman, zahlreiche Minister, ausländische Vertreter, Vertreter von NGOs, Abgeordnete und mehr als 5000 eingeladene Gäste teil.

In seiner Eröffnungsrede sagte Erdoğan, dass sie dieses Projekt von Anbeginn als ein nationales Projekt betrachteten. Die Expo 2016 sei ein Produkt der Zusammenarbeit. Während der Expo werde die botanische Vielfalt der Türkei in globalem Maße vorgestellt. Antalya werde damit in Kultur wie im Tourismus zu den wichtigsten Zentren zählen.

Auch Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu wies auf die Bedeutung der Ausstellung hinsichtlich globaler Umweltprobleme hin. Expo 2016 Antalya werde zu einem globalen Schaufenster was die nachhaltige Umwelt angeht. Nach dieser Rede eröffnete Staatspräsident Erdoğan den türkischen Garten.

Die Botanik-Expo gilt nach den Olympischen Spielen und der Fußball-WM als die wichtigste Organisation der Welt. In ihrer 160-jährigen Geschichte wurde sie erstmals in der Türkei veranstaltet.

Die Expo 2016 Antalya unter der Schirmherrschaft des Staatspräsidenten wurde in der Kreisstadt Aksu auf einer Fläche von 112 Hektar errichtet und kann 191 Tage lang besucht werden.

Die Weltausstellung wird der Türkei die Gelegenheit bieten, ihr historisches und kulturelles Erbe, ihre biologische Vielfalt, ihr Agrar- und Wirtschaftspotenzial der Welt vorzuführen.

Im Rahmen der Organisation werden sechs Monate lang unterschiedliche Programme veranstaltet, darunter Konzerte türkischer und ausländischer Musiker, Kongresse und Symposien, Tanzveranstaltungen, Musicals, Theaterspiele, Workshops, Feierlichkeiten an nationalen Tagen und im Ramadan sowie Straßenfeste. Mindestens acht Millionen Besucher werden dabei erwartet.

Auf dem Gelände sind neben Gärten von 52 Ländern hunderte von endemischen Pflanzen auf thematischen und Sammlergärten zu sehen. Auf dem Messegelände gibt es außer Grünflächen eine Expo-Tower, einen Expo-See, eine Türkei Bio-Vielfalt Bahn, eine Kinderinsel, Grüne Brücke, Gläserne Brücke, Pfingstrosen-Terrasse, ein Agrar- und Biovielfaltsmuseum, Wissenschafts- und Technologiezentrum für Kinder, Amphitheater, Ausstellungsgebäude, Straße der Restaurants, Wassermühlen, Kongresszentren und Gärten unterschiedlicher Länder.


Keyword: Expo-2016

Nachrichten zum Thema