Tourismusboom über die Festtage

Tourismusanlagen in Muğla völlig ausgebucht.

Tourismusboom über die Festtage

In der südlichen ägäischen Region ist über das Opferfest ein Tourismusboom erlebt worden. In den Kreisstädten Bordum, Marmaris, Fethiye, Datça und Ortaca der Provinz Muğla waren die Anlagen zu 100 Prozent ausgebucht.

Neben den ausländischen Touristen wurde die Region über die Festtage vom. 17.-26. August auch von einheimischen Touristen bevorzugt. Über den Land-, See- und Luftweg kamen etwa 5 Millionen Touristen in die Region. Über zwei Millionen Besucher bevorzugten Bodrum.

Das Urlaubsziel Bodrum im Südwesten der Türkei ist bekannt mit seinen weißen Kalksteinhäusern. In Bodrum finden mehrere Konzerte, kulturelle Veranstaltungen statt. Mit natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten bietet Bodrum verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten.



Nachrichten zum Thema