Antike Stadt Troja beliebtes Reiseziel von Chinesen

Zahl von chinesischen Touristen um 100Prozent gestiegen.

Antike Stadt Troja beliebtes Reiseziel von Chinesen

Der chinesische Minister für Kultur und Tourismus, Luo Shugang hat im Rahmen des Troja Jahres 2018, die antike Stadt Troja besucht.

Shugang besuchte Troja anlässlich des 20. Jahrestages der Aufnahme von Troja auf die Weltkulturerbeliste der UNESCO. Der chinesische Minister für Kultur und Tourismus, Shugang und der Gouverneur von Canakkale, Orhan Tavli sprachen in der antiken Stadt, mit dem Leiter der archäologischen Ausgrabungen in Troja, Prof. Dr. Rüstem Aslan, von der Canakkale 18 Mart Universität.

Beim Treffen bezeichnete Shugang die Türkei und China als zwei freundschaftliche Länder. Shugang sagte, er sei zur Teilnahme an der Vereidigungszeremonie von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in die Türkei gekommen. Er habe Erdogan die Grüße und Gratulationsbotschaft des chinesischen Staatspräsidenten übermittelt.

Shugang wies auf Aktivitäten im Rahmen des „Türkei Tourismusjahres“ in China und auf Bemühungen für eine engere Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Tourismus hin. Im vergangenen Jahr habe sich die Zahl von chinesischen Touristen im 48 Prozent erhöht, die die Türkei besucht hätten. Im laufenden Jahr habe sich diese Zahl um 100Prozent erhöht.

Shugang sagte, dass Canakkale und die antike Stadt Troja in China sehr bekannt sind. Daher würden chinesische Touristen unbedingt Canakkale und Troja besuchen.



Nachrichten zum Thema