Heilendes Wasser im römischen Bad

Das römische Bad Basilica Therma Roma, in der Kreisstadt Sarikaya von Yozgat wird zu den schönsten touristischen Sehenswürdigkeiten in der Türkei gehören.

Heilendes Wasser im römischen Bad

Das römische Bad Basilica Therma Roma, in der Kreisstadt Sarikaya von Yozgat wird zu den schönsten touristischen Sehenswürdigkeiten in der Türkei gehören.

Die historische Bedeutung, Architektur, Geschichte und das seit zwei Tausend Jahren heilende Quellwasser machen die römische Therme "Tochter des Königs" so besonders.

Der Sage nach, war die Tochter eines römischen Königs unheilbar krank. Doch konnte die Krankheit der Tochter in Sarikaya geheilt werden, daher wird das römische Bad auch Tochter des Königs genannt.

Die Ruinen und die Becken des römischen Bades wurden bei Ausgrabungen im Jahre 2014 ausgegraben.

Die Becken wurden restauriert und gesäubert und mit Thermalwasser gefüllt. Nicht nur das Thermalwasser, sondern auch die besondere Architektur des römischen Bades zieht jeden Tag immer mehr Besucher an.

Das Thermalwasser ist 50 Grad warm und gilt als heilendes Wasser. Sogar im Winter schwimmen Menschen im warmen Wasser des römischen Bades.

Die Stadt Yozgat reichte bei der UNESCO einen Antrag ein, damit das römische Bad auf die Weltkulturerbe-Liste aufgenommen wird.

Weltweit gibt es nur zwei römische Bäder, das 2. römische Bad befindet sich in Bath, in Großbritannien.



Nachrichten zum Thema