Türkischer MotoGP-Weltmeister nach Unfall schwerverletzt

Türkischer MotoGP-Weltmeister nach Unfall schwerverletzt

Türkischer MotoGP-Weltmeister nach Unfall schwerverletzt

Der fünffache türkische MotoGP-Weltmeister Kenan Sofuoglu ist bei der 10.Etappe der Qualifying  für die Supersport-WM in Frankreich verunglückt. Gesundheitsminister Ahmet Demircan sagte, dass keine Lebensgefahr besteht. Der Motorradfahrer habe drei Frakturen an Lenden- und Hüftknochen. Sofuoglu wird in Istanbul operiert werden.



Nachrichten zum Thema