Turkish Chamber Orchestra interpretiert Werke von Mozart, Asik Veysel, Chris Rea

Das Turkish Chamber Orchestra hat ein Konzert in Frankreich gegeben.

Turkish Chamber Orchestra interpretiert Werke von Mozart, Asik Veysel, Chris Rea

Das Turkish Chamber Orchestra hat ein Konzert in Frankreich gegeben.

Das Orchester wird vom Staatspräsidium und vom Ministerium für Kultur und Tourismus unterstützt. Gastgeber war der Direktor des Yunus Emre Instituts in Paris, Ahmed Bakcan. Das Orchester wurde von Betin Günes dirigiert. Unter den türkischen und ausländischen Gästen war auch der türkische Botschafter in Paris, Ismail Hakki Musa anwesend. Das Orchester und der Baglama-Künstler Ahmet Koc, interpretierten Werke von Mozart, Dmitri Shostakovich, Asik Veysel, Asik Mahsuni Serif und Chris Rea. Im Rahmen des Konzerts traten auch die Opern-Künstler Hakan Aysev und Janet Sahin auf.

Dirigent Betin Günes erklärte, gemeinsam mit Koc, Aysev und Sahin habe das Turkish Chamber Orchestra ein unvergessliches Konzert gegeben. Günes brachte seine Freude über das Konzert in Paris zur Sprache. Er habe versucht mit seinem Orchester Werke von Mozart zu interpretieren und habe eine Synthese von Orient und Okzident versucht. Sein Ziel sei es die orientalische und okzidentale Musik mit unterschiedlichen Instrumenten zu harmonisieren.

Die Zuschauer applaudierten lange und werden dieses wundervolle Konzert in Erinnerung behalten.

 

 



Nachrichten zum Thema