Emine Erdoğan besucht öffentliche Bibliothek von New York

Die Gattin von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan, Emine Erdoğan, hat in den USA die öffentliche Bibliothek von New York besucht.

Emine Erdoğan besucht öffentliche Bibliothek von New York

Die Gattin von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan, Emine Erdoğan, hat in den USA die öffentliche Bibliothek von New York besucht.

Die Bibliothek ist im Besitz einer besonderen Sammlung an Miniaturen, historischen Karten und Handschriften. Die First Lady wurde vom Abteilungsleiter für Geistes- und Sozialwissenschaften Matt Knutzen empfangen. Emine Erdoğan schaute sich unter anderem die historischen Karten zu Istanbul an und ließ sich darüber informieren.  

Außerdem betrachtete sie die Siretun-nebi Handschrift, der in der türkischen Literaturgeschichte eine wichtige Bedeutung zukommt. Die Handschrift wurde im 14. Jahrhundert von Mustafa Darir aus Erzurum niedergeschrieben und auf Befehl von Murat III. mit Miniaturen verziert und erst 1595 Murat III. überreicht.

Das Werk weist 814 Miniaturen auf und das erste, zweite und sechste Band befindet sich in der Sammlung des Topkapı Palastes. Das dritte Band indessen befindet sich in der Spencer Sammlung der öffentlichen Bibliothek von New York und das vierte Band im Museum der Dublin Chester Beatty Library.

Das fünfte Band ist indessen verschollen.

Emine Erdoğan wurde bei ihrer Besichtigung von Generalstabschef Hulusi Akar und von den Ehefrauen einiger Minister begleitet.



Nachrichten zum Thema