Verbot von russischen Filmen

In der Ukraine sind russische Filme verboten worden.

Verbot von russischen Filmen

In der Ukraine sind russische Filme verboten worden.

Der ukrainische Staatspräsident Petro Poroschenko hat Filme aus Russland, die nach dem 1. Januar 2014 produziert wurden, verboten.

Poroschenko unterzeichnete das betreffende Gesetz.

Das Gesetz sieht die Erweiterung der nationalen Sicherheit, die Unterdrückung von separatistischen Gedanken in der Gesellschaft und die Festigung der Staatsautorität vor. Am 29. März wurde das Gesetz im ukrainischen Parlament angenommen.

Wie die russische Nachrichtenagentur TASS meldet, wurden neben Filmen auch TV-Serien und TV-Programme aus Russland verboten.

In der Ukraine sind mehr als 400 russische Filme und TV-Serien von dieser Maßnahme betroffen.



Nachrichten zum Thema