Skandalöse Worte von Le Drian

Frankreich wird seine militärische Präsenz in Syrien erst, nach einer politischen Lösung der Syrien-Krise beenden und seine Soldaten abziehen.

Skandalöse Worte von Le Drian

Frankreich wird seine militärische Präsenz in Syrien erst, nach einer politischen Lösung der Syrien-Krise beenden und seine Soldaten abziehen.

Der Außenminister Frankreichs Jean-Yves Le Drian bewertete in einem Interview für den CNEWS Sender die aktuellen Entwicklungen.

Le Drian wies darauf hin, dass die Terrororganisation DAESH in Syrien und im Irak weiterhin aktiv ist. Der Kampf gegen DAESH sei noch nicht beendet. Das eigentliche Ziel Frankreichs sei der Kampf gegen die Terrororganisation DAESH. Le Drian äußerte sich auch über YPG, dem Ableger der separatistischen Terrororganisation PKK in Syrien, die sich auch SDG nennt. Le Drian benutzte skandalöse Worte und bezeichnete, diese Terrororganisation als den größten Verbündeten von Frankreich.   Die Entscheidung der USA, seine Truppen aus Syrien abzuziehen, sei eine ernste Entscheidung. Le Drian sagte, dass die Verbündeten (YPG/PKK) geschützt werden müssen.

Der französische Außenminister kündigte Kontakte im Irak an. Er sagte, dass Frankreich im Irak präsent ist, und auch in Syrien präsent ist, um die Amerikaner zu unterstützen. Sobald eine politische Lösung gefunden wird, werde Frankreich seine Einheiten aus Syrien abziehen.   

 



Nachrichten zum Thema