Bundesaußenminister Maas bedankt sich für türkische Bemühungen um Idlib

Bundesaußenminister Heiko Maas würdigt türkischen Einsatz für Waffenruhe in Idlib

Bundesaußenminister Maas bedankt sich für türkische Bemühungen um Idlib

Der deutsche Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich für die Haltung der Türkei beim Syrien-Gipfel in der iranischen Hauptstadt Teheran bedankt. Die Türkei hatte sich für eine Waffenruhe im syrischen Idlib eingesetzt.   

Maas sagte in seiner Pressekonferenz in Berlin nach dem Treffen mit dem Komitee-Präsidenten den Internationalen Roten Kreuzes Peter Maurer, Deutschland habe alle Anstrengungen unternommen damit in Idlib und Umgebung keine humanitäre Katastrophe stattfindet. Hierfür würde man auch mit türkischen Zuständigen Gespräche führen. Die türkischen Zuständigen seien vergangene Woche in Teheran mit Russen und Iranern zusammengekommen, wo die Türkei sich für ein Waffenstillstand eingesetzt hätte, wofür er der Türkei sehr dankbar sei.

Maas erinnerte daran, dass er vorgestern mit Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu ein Gespräch geführt habe und heute in Berlin mit den russischen Außenminister Segej Lawrow das Thema Syrien erörtern werde. Deutschland würde alle Beiträge zur Verhinderung eines großen Angriffs auf Idlib begrüßen sagte Maas ferner.     



Nachrichten zum Thema