Deutschland: Auto rast in Gruppe von Türken

Türkische Bürger auf dem Bürgersteig angefahren - mehrere Verletzte

Deutschland: Auto rast in Gruppe von Türken

Nach der skandalösen  Moscheen- und Imame-Entscheidung in Österreich ist in Deutschland ein Auto in eine Gruppe von Türken auf dem Bürgersteig gerast, die vom Gebet in der Moschee kamen. Bei dem Vorfall in der Stadt Altena im Bundesland Nordrhein Westfalen wurden die 5 Türken, darunter Religionsbeauftragte der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion, verletzt. Die Verletzten wurden mit Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Bislang machte die Polizei keine Angaben zum Vorfall, ob es ein Terrorangriff war werde derzeit untersucht hieß es. Vor zwei Tagen hatte der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz die Schließung von Moscheen und Ausweisung von mehreren Imamen angekündigt. Während diese Entscheidung in der islamischen Welt zu Kritik führte, begrüßten rechtsradikale Gruppen in Europa dieses Vorgehen.                        


Keyword: Altena

Nachrichten zum Thema