Unruhen in Frankreich

In Frankreich ist es zu Zusammenstößen zwischen Polizisten und Demonstranten gekommen.

Unruhen in Frankreich

In Frankreich ist es zu Zusammenstößen zwischen Polizisten und Demonstranten gekommen.

Die Polizei nahm 51 Menschen fest, die gegen die Regierung demonstrierten. Nach einer Weile wurden einige Demonstranten wieder freigelassen, während sich 17 weitere in Polizeigewahrsam befinden.  

An den Demonstrationen nahmen circa 2000 Menschen teil. Einige Demonstranten beschädigten Bankgebäude, Büros von Immobilienmaklern und Versicherungen. Nach offiziellen Angaben führten die Demonstranten zu hohen Sachschäden.

Indessen halten die Streiks in mehreren Dienstsektoren an. Gleichzeitig finden landesweite Demonstrationen statt.

In Nantes kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten, die das Gelände des Flughafens besetzten und der Polizei. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer gegen die Demonstranten ein.



Nachrichten zum Thema