Erneut Übergriff auf Moschee in Deutschland

Unbekannte Personen haben die Fassade der Zentralmoschee in Kassel beschmiert und die Scheiben eingeschlagen.

Erneut Übergriff auf Moschee in Deutschland

Die Zentralmoschee in Kassel ist Ziel eines Anschlags gewesen. Unbekannte Personen hätten die Fassade der Moschee beschmiert und die Scheiben eingeschlagen.

Der Vorsitzende der Kasseler Zentralmoschee, Seyfettin Eryörük wies darauf hin, dass in letzter Zeit die Übergriffe auf Muslime und Moscheen in Europa zugenommen hätten und er diese Angriffe sehr bedauere.

Eryörük sagte, obwohl die deutsche Presse darüber informiert gewesen sei, hätte sie sich uninteressiert gezeigt. Auch kritisierte er die Haltung der Polizei, als sei man selbst die Schuldigen.

Der Kaplan der Moschee, Musa Ak brachte sein Bedauern über den Angriff zum Ausdruck.

Die  in Deutschland lebenden Muslime seien über die  zunehmenden Angriffe auf Muslime und Ausländer in den vergangenen Jahren in Deutschland sehr besorgt.

Die Angriffe auf Moscheen in Deutschland nehmen zu. Im Jahr 2015 gab es in Deutschland landesweit 75 Übergriffe auf Moscheen.

Im Jahr 2016 sei die Zahl der Übergriffe auf 91 gestiegen.

 



Nachrichten zum Thema