CDU-Abgeordneter über Armenien-Resolution

Bundestagsabgeordneten Oliver Wittke nennt Armenien-Resolution kontraproduktiv.

CDU-Abgeordneter über Armenien-Resolution

Nach Ansicht des Bundestagsabgeordneten Oliver Wittke, der sich bei der Abstimmung über die Armenien-Resolution der Stimme enthalten hatte, wird diese Resolution kontraproduktiv sein.  

Der CDU-Abgeordnete sagte, im Bundestag gebe es auch andere Abgeordnete, die wie er denken. Aber wegen dem Druck hätten sie nicht wie er gestimmt. Diese Resolution werde es erschweren, Fortschritte in den Bemühungen zur Versöhnung zwischen der Türkei und Armenien zu machen. Ferner werde sie auch die Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland belasten. Die Resolution bewertete Wittke als irrationallen Schritt, der der derzeitigen Lage zwischen der Türkei und Armenien nicht beitragen werde. Das historische Urteil über Ereignisse vor über 100 Jahre müsse der Türkei und Armenien überlassen werden.

Wittke zufolge, sei die Abstimmung keine Abstimmung gegen die Türkei. Sondern eine Abstimmung über ein vor 100 Jahren geschehenes Ereignis, das nicht in direkter Verbindung zur Türkei stehe.

 



Nachrichten zum Thema